fbpx

HYPERVSN arbeitet am 3D Hologramm Display der Zukunft

Die Grafiken in leuchtenden Farben scheinen in der Luft zu schweben, wie bei einem Hologramm. Möglich machen das nicht etwa Projektoren, sondern die mit LED bestückte Rotoren von HYPERVSN.

Der Effekt ist wirklich eindrucksvoll, wie er entsteht würde man sicher nicht sofort vermuten: Die Hologramme werden von Rotoren erzeugt, auf denen über 300 LEDs angebracht sind. Durch deren Rotation verschwinden die Flügel, ähnlich wie bei einem Ventilator. Die Animation erscheint.

Durch mehrere nebeneinander angebrachte Rotoren entsteht eine Fläche, auf der Bilder und sogar Videos darstellbar sind. Die Animationen wirken dank rund 336 LEDs bei 670 Umdrehungen pro Minute erstaunlich dreidimensional. Wie bei einem echten Hologram, obwohl es sich rein technisch um ein 2D Bild handelt. Blickt man seitlich am Rotor vorbei oder dahinter, dann verschwindet das Bild. Die Auflösung liegt im Full-HD-Bereich, die maximale Bildrate beträgt 30 fps.

Hypervsn-Hologramm-Rotor-3D
Der HYPERVSN Hologramm Rotor deaktiviert (links) und im aktivierten Zustand (rechts)

Haupteinsatzgebiet der HYPERVSN Rotoren liegt in der Werbung, beispielsweise auf Messen oder vor Shops. Die Kosten pro Rotor liegt derzeit bei rund 3.500 EUR, ein Mietmodell ist in Vorbereitung. Dazu gibt es die passende Software, die benötigt wird um eigene Animationen auf die Rotoren darzustellen. Die technologie wurde bereits von großen Marken eingesetzt, beispielsweise Nike zur Einführung der aktuellen Nike Air Kollektion in Seoul.

https://hypervsn.com

Schreib einen Kommentar!

Deine Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.