fbpx

Technologie Trends 2020: Virtual Reality

Was tut sich im Bereich Virtual Reality und wie lässt sich dieser Technologie Trend 2020 wirklich produktiv einsetzen? Wir wagen einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Frohes Neues, wir hoffen Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen! Zum Start wollen wir einen Blick auf die spannendsten Virtual Reality Entwicklungen werfen, die uns in diesem Jahr erwarten. Los gehts!

Der lange Weg zum Durchbruch

VR als Technologie ist alles andere als neu. Mit dem Sensorama Automaten beispielsweise erschaffte Morton Heilig bereits 1962 einen der ersten frühen Apparate, um in künstliche Welten abzutauchen. Dennoch ist der ganz große Durchbruch für VR bisher ausgeblieben. Und das obwohl die Technologie mittlerweile für den Massenmarkt recht attraktiv ist. Beispielsweise dank der Playstation VR und der kabellosen Oculus Quest Brille.

Die Einstiegspreise sind erschwinglich und die technischen Hürden, um VR im Wohnzimmer zu genießen, so niedrig wie nie zuvor. Anschalten, aufsetzen und loslegen. Dennoch ist die Resonanz vom Verbraucher bisher vergleichsweise gering. In einer aktuellen Statista Umfrage gaben gerade mal 10% der Befragten Privatpersonen in Deutschland an, selbst ein VR Headset zu besitzen.

Virtual Reality B2B Trends 2020

Hand aufs Herz: Die wahren Potentiale von VR liegen (noch) nicht im Consumer Bereich! Stattdessen sollten Unternehmen auf der Suche nach produktiven Anwendungsfällen einen Blick auf die vielen, weiteren Einsatzmöglichkeiten von VR werfen: Etwa als Marketingtool, in der Mitarbeiterschulung oder als Location Based Experience. Wir haben die aus unserer Sicht spannendsten Cases zusammen getragen.

Virtual Reality im Marketing

Eine Besonderheit von VR ist, dass das Headset das gesamte Sichtfeld des Nutzers einnimmt. Man taucht somit völlig in das Virtual Reality Erlebnis ein. Besonders intensive Experiences rufen die sogenannte Immersion hervor. Der Moment, wenn das virtuelle Erlebnis als ‘echt’ wahrgenommen wird.

Der Outdoorausrüster Globetrotter beispielsweise hat sich dieses Potential von VR Storytelling zu nutze gemacht und kürzlich anlässlich seines 40 jährigen Geburtstags seine Firmenhistorie in VR erlebbar gemacht. Das Besondere: Inszeniert hat Globetrotter sein VR Erlebnis in einer etwa 36qm großen Box, die derzeit durch die Filialen in ganz Deutschland tourt.

Virtual Reality vor Ort

Lokale VR Experiences sind definitiv im Kommen. Denn im Gegensatz zu der Wohnzimmervariante, kann der Nutzer hier ohne Einstiegshürden und Technikstress qualitativ hochwertige Experiences genießen, die sogar um haptische Gegenstände erweitert werden können. Diesem Trend folgen derzeit immer mehr VR Locations, die weltweit eröffnen. Neben dem prominenten Vorbild ‘The Void’ gibt es mit dem Hamburger Virtual Reality Headquarter ‘VRHQ’ auch ein regionales Angebot. Hier können Besuchergruppen etwa das Multiplayer Plattformgame ‘Tower Tag’ ausprobieren.

Virtual Reality in Kultur

Den Trend, lokale Ausstellungen mit Virtual Reality anzureichern, folgen auch immer mehr Kultureinrichtungen und Museen. Das ‘Discovery Dock’ in Hamburg ist beispielsweise als multimediale Erlebniswelt rund um den Hamburger Hafen konzipiert. Hier erfahren die Besucher verschiedene Stationen des größten Seehafens in Deutschland an interaktiven VR Stationen.

Virtual Reality in Trainings

Aber schauen wir noch mal Abseits von Gaming und Entertainment Experiences, auf Virtual Reality im B2B Bereich der Schulung und Ausbildung von Mitarbeitern. Das Startup VIREED hat sich auf die Entwicklung von VR Experiences speziell zur Ausbildung im medizinischen Bereich spezialisiert. In den virtuell geführten Trainings üben angehende Mitarbeiter aus dem Pflegebereich beispielsweise die Erst- und Notfallversorgung.

Virtual Reality Ausbildung

Wir bleiben im Bereich der Medizin. Fundamental VR aus London entwickelt eine Anwendung, die sie selbst als ‘Flugsimulator für Chirurgen’ bezeichnen. Hier trainieren angehende Mediziner selbst komplizierteste Eingriffe mit einem elektronischen Skalpell in Form eines haptischen Devices. Hierbei werden Vibrationen und Widerstände aus der VR Experience auf das Skalpell übertragen, für eine noch realistischere Erfahrung. Anmerkung: Vorsicht, das Casevideo zeigt Ausschnitte aus der Simulation einer Operation.

Virtual Reality fühlen

Die Erweiterung von VR Erfahrungen um haptische Elemente und Feedbacks birgt enorme Potentiale. Das Unternehmen ‘TeslaSuite’ hat mit seinem gleichnamigen Vollkörperanzug ein Device entwickelt, dass in der Lage ist Körperkontakt zu simulieren. Über unzählige Sensoren überträgt der Anzug etwa Berührungen, Stöße und Vibrationen aus der VR Experience auf den Nutzer. Das hebt VR Simulationen und Trainings auf ein ganz neues Level in Sachen Realität und Immersion.

Schulung in Virtual Reality

Ein weiteres Beispiel für VR als Tool in der Ausbildung neuer Mitarbeiter sind die Training Experiences des amerikanischen Startups ‘Talespin’. Das Unternehmen bietet eine ganze Reihe VR Erlebnissen zur Mitarbeiterausbildung an. Für den Versicherungsanbieter ‘Farmers’ hat es beispielsweise diese Experience entwickelt, bei der angehende Sachverständige die Aufnahme eines Wasserschadens in der virtuellen Küche beim Kunden trainieren.

Social Media goes Virtual Reality

Obwohl wir Eingangs bereits festgestellt haben, dass 2020 noch nicht das Jahr sein wird, in dem Virtual Reality den Konsumentenmarkt knackt, steht dennoch ein wichtiges B2C Ereignis an. Mark Zuckerberg selbst hat vor wenigen Monaten auf der OC6 Mixed Reality Konferenz in San Jose die Social VR Welt ‘Horizon’ angekündigt.

Sozusagen die Erweiterung des Social Networks Facebook in die virtuelle Realität, in der sich Nutzer mit ihren Kontakten treffen können. Der Launch von Horizon wird der Virtual Reality Technologie 2020 definitiv viel Aufmerksamkeit bescheren. Wie viele Nutzer sich allerdings extra dafür ein VR Headset zulegen und es auch regelmäßig nutzen, das bleibt abzuwarten.

Fazit

2020 wird nicht das Jahr werden, in dem Virtual Reality den Durchbruch im Wohnzimmer schafft. Zwar sind die technischen Hürden für den Otto-Normal-Verbraucher so niedrig wie nie zuvor, jedoch mangelt es noch an Akzeptanz. Für viele Menschen scheint es schlicht noch nicht vorstellbar, sich mit einem VR Headset von der Außenwelt abzukapseln.

Dennoch bieten VR Experiences heute schon spannende Möglichkeiten für Unternehmen im B2B Bereich. Etwa im Marketing durch immersives Storytelling, oder im Bereich der Trainings und Wissensvermittlung.

Wir sind sehr gespannt auf die VR-Entwicklungen 2020 und wünschen uns mehr Unternehmen, die mit dieser spannenden Technologie produktive Cases schaffen! 

 

Neon Gold Innovations begleitet Unternehmen auf Ihrem Weg zur Innovation. Wir bieten eine Übersicht über Technologien und deren Potentiale in Form von Innovation Trend Talks, führt Design Thinking Sprints durch um Innovations Projekte zu starten und vermittelt Dienstleister für die technische Umsetzung.
Mehr erfahren.