Trends im Healthcare Marketing: Virtual Reality

Wer uns im Social Web folgt, wird es mitbekommen haben, gestern haben wir unsere erste, offizielle Dienstreise angetreten. Yay! In Bonn haben wir auf der Healthcare Marketing Konferenz über die Rolle von Virtual Reality, künstlicher Intelligenz und Blockchain in der Werbung gesprochen. In diesem ersten von drei Teilen, lest Ihr eine Zusammenfassung unseres Vortrags.

Innovative Technologien auf dem Vormarsch

Neben eher klassischen Branding Themen wie Emotionalisierung von Marken, Costumer Experience und Social Media Storytelling standen auf der Healthcare Marketing Konferenz innovative Techniken im Fokus der Teilnehmer. In unserem einstündigen Worklab durften wir unseren Feenstaub verteilen und den rund 120 Besuchern aus verschiedenen Bereichen der Branche drei aus unserer Sicht besonders spannende Innovationen präsentieren. Technologien, von denen wir glauben, dass sie zukünftig eine große Rolle im Marketing spielen werden.

Virtual Reality im Health Care Marketing

Computergenerierte, virtuelle Welten, die über derzeit noch etwas klobig anmutende Head Mounted Displays betreten werden, sind ganz klar auf dem Vormarsch. Im Bereich Virtual Reality gilt es zu unterscheiden:

360 Grad Videos

In 360 Grad Videos kann die Perspektive im laufenden Video durch den Zuschauer frei bestimmt werden. Sie sind gerade auf Plattformen wie Facebook und YouTube beliebt, da man sie ohne zusätzliche Geräte wie Brillen o.ä. betrachten kann.

 

Virtual Reality

Die virtuelle Realität ist eine computergenerierte Umgebung, die über eine spezielle Brille betreten wird. Diese nimmt meist das gesamte Sichtfeld des Nutzers ein. Bei der Virtual Reality taucht der Nutzer so in eine komplett andere, virtuelle Welt ein, in der er sich frei bewegen und interagieren kann.

 

Augmented Reality

In Augmented Reality werden der Realität computergenerierte, virtuelle Informationen hinzugefügt, die so nur über das Display, beispielsweise eines Smartphones oder eine speziellen Augmented Reality Brille, betrachtet werden können. Man genießt also sozusagen eine digital angereicherte Realität.

 

Mit erschwinglicher Hardware zur Massentauglichkeit

Als Meilenstein auf dem Weg zur massentauglichen Verbreitung von Virtual Reality dürfte mit Sicherheit der Launch der Oculus Go gelten. Mit nur 220.- EUR Verkaufspreis ist die VR Brille nicht nur einigermaßen erschwinglich, sie kommt auch ohne lästige Kabel und leistungsstarkem PC aus. Ein schlauer Move von Oculus (übrigens ein Unternehmen aus dem Hause Facebook), die über die preiswerte Brille Virtual Reality näher an den Otto-Normal-Nutzer heranrücken lässt.

Der Immersionseffekt

Vor allem bei Virtual Reality Anwendungen, bei denen der Nutzer mit seiner VR Brille komplett in die virtuelle Welt eintaucht, tritt nicht selten der sogenannte, immersive Effekt ein. Dabei vergisst der Nutzer schlichtweg, dass er sich in einer VR Umgebung befindet und blendet die Realität vollkommen aus. Im Prinzip vergleichbar mit einem spannenden Film oder einem guten Buch.

 

Virtual Reality Anwendung im Health Care Marketing

Als Zielgruppe von VR Health Care Marketingkampagnen können sowohl Anwender, als auch Ärzte und pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) angesprochen werden. VR Inhalte können grundsätzlich passiv konsumiert werden, also als reiner Zuschauer. Die Nutzer können jedoch auch selbst aktiv werden, mit Inhalten interagieren und sich mit anderen Nutzern in der virtuellen Realität austauschen.

Die folgenden Cases zeigen recht anschaulich, welche Möglichkeiten es gibt, VR im Health Care Marketing einzusetzen:

Augmented Reality Packaging
Lucentis, Novartis

Für das Medikament Lucentis hat das Pharmaunternehmen Novartis einen Flyer entworfen, der über eine spezielle App eine Augmented Reality Darstellung anzeigt. Durch Drehen des Flyers ändert der Nutzer die Perspektive der AR Darstellung. Eine interaktive Animation beschreibt die Wirkungsweise des Produktes auf eindrucksvolle Weise. Kleiner Nachteil: Um die AR Inhalte betrachten zu können, muss zuvor die App auf dem Device installiert werden.

POS Virtual Storytelling
Cast Pharma

Das Unternehmen Cast Pharma hat sich auf Visual Storytelling im Healthcare Bereich spezialisiert. Der Casefilm zeigt eine typische Situation am POS oder Infostand, wo einem Interessierten ein Produkt schmackhaft gemacht werden soll. Anstatt jedoch mit Flyern oder Videoanimationen zu arbeiten, kommt eine Virtual Reality Brille zum Einsatz. In einer interaktiven VR Anwendung erfährt der Nutzer mehr über das Produkt – mit Sicherheit eine Produktpräsentation, die im Gedächtnis bleibt.

Augmented Reality im Bildungssektor
Microsoft Hololens, Western Reserve University

In diesem Casefilm von Microsoft wird der Einsatz der Augmented Reality Brille Hololens an der Western Reserve University in Cleveland, Ohio gezeigt. Die Studenten sind dank der AR Hardware in der Lage, interaktive, anatomische Modelle zu nutzen. Sogar komplette Vorlesungen in AR Gruppen sind möglich.

The Migraine Experience
Excidrin

Die Kampagne zum Migräne Medikament ‘Excedrin’ aus dem Hause Novartis zeigt eine kreative Nutzung der Virtual Reality Technologie. Hier erfahren Freunde und Angehörige von Betroffenen über eine VR Anwendung, wie es sich anfühlen muss, unter starker Migräne zu leiden. Migräne Symptome wie die Verengung des Sichtfeldes, Lichtblitze und verschwommene Optik werden über die App simuliert. Die Nutzer erfahren so am eigenen Leib, wie sich starke Migräne anfühlt.

Blick in die Zukunft von Virtual Reality

Das Nutzungserlebnis über VR und AR ist am eindrucksvollsten mit der entsprechenden Hardware. Es ist zu erwarten, dass kostengünstige Modelle, wie die Oculus Go, dazu beitragen, dass sich entsprechende Geräte schnell verbreiten. Derzeit sind VR-Brillen noch recht groß und klobig, die Technologie wird jedoch in naher Zukunft schnell auf die Größe von normalen Schlafmasken, Brillenlinsen oder sogar Kontaktlinsen wandern. Die Produktion eigener Virtual Reality Anwendung ist, dank einer Vielzahl an Frameworks, lange nicht mehr so aufwendig wie noch vor einigen Jahren.

Entscheidend für eine Virtual Reality Kampagne ist eher die kreative Idee, die Technologie in einem sinnstiftenden Bezug zum eigenen Produkt zu bringen. Hier sind interdisziplinäre Teams aus Entwicklern, Kreativen und Produktmanagern gefragt. Wenn Ihr Lust habt Euch zu diesem Thema mit uns auszutauschen meldet Euch: moin@neon-gold-innovations.de. 🙌🏻

 

Im nächsten Teil unserer Artikelserie ‘Trends im Healthcare Marketing’ werfen wir einen Blick auf künstliche Intelligenz. Wenn Ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, abonniert unseren WhatsApp Newsletter: https://t.co/iCrUkUeXOw oder mit einer WhatsApp ‘START’ an 015161105068.

SVEN WIESNER

Strategy

Sven ist Baujahr 1979 und gebürtig von der Weser. Sein Herz schlägt für amerikanische Muscle Cars und seine Englische Bulldogge Hermann. Als One Man Show hat er sich im Bereich Social Media und Digital Marketing einen Namen gemacht, bevor er mit seinem Partner die Social Media Unit der beebop Media AG gründete. 2016 wurde beebop Teil des internationalen Networks Havas. Zusammen mit Anna gründete er im März 2018 die Neon Gold Innovations GmbH. Hier kümmert er sich um den Bereich Strategie und Konzeption.

Schreib einen Kommentar!

Deine Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.